Trägerverein Lehrschwimmbecken Adolf-Grimme Schule e.V.

Noch Nutzer für das Lehrschwimmbecken gesucht, Quelle: con-nect.de, 28.12.2017

29. Dezember 2017 Neuigkeiten 0

Barsinghausen.

Mit diesem Vertrag ist die Zukunft des Lehrschwimmbeckens für die nächsten fünf Jahre gesichert. Von links: Trägerverein-Vorsitzender Wolfgang Meier, Erster Stadtrat Thomas Wolf, Bürgermeister Marc Lahmann und Horst Dornbusch vom Trägerverein.

Jetzt ist alles unter Dach und Fach: Bürgermeister Marc Lahmann und Wolfgang Meier, Vorsitzender des Trägervereins Lehrschwimmbecken Adolf-Grimme-Schule, haben einen neuen Vertrag zum Betrieb des Beckens unterschrieben. „Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, einen weiteren Vertrag zu schließen“, sagte Bürgermeister Marc Lahmann. Zwar zahle die Stadt künftig mehr für die Unterhaltung des Bades, allerdings immer noch deutlich weniger, als im Zukunftsvertrag festgelegt, so Lahmann. In den nächsten drei Jahre zahlt die Verwaltung 21.000 Euro pro Jahr, danach zwei Jahre jeweils 15.000 Euro. Ungewöhnlich sei die Konstellation, stellte Erster Stadtrat Thomas Wolf fest. „Ein kommunales Bad in einer Schule ist schon eine Besonderheit“, sagte er.

Nachdem das Lehrschwimmbecken im Rahmen der Haushalskonsolidierung geschlossen werden sollte, hatte sich der Trägerverein gegründet und für den Erhalt des 12,5 Meter langen Beckens gekämpft. „Inzwischen nutzen rund 70 Personen täglich das Bad“, berichtete Meier. Insbesondere Schulen und Kindergärten sollen das Bad belegen können – inszwischen haben sich jedoch auch weitere Vereine, wie die Siedler oder der Kneipp-Verein angemeldet. „Trotzdem haben wir noch Kapazitäten für interessierte Gruppen und Vereine“, so Meier.

Der Trägerverein hat derzeit etwa 70 Mitglieder. Mit einem Jahresbeitrag von 36 Euro unterstützen diese den Erhalt des Lehrschwimmbeckens. „Wir würden uns über weitere Mitglieder ebenso wie über Spenden sehr freuen“, erklärte Meier. Damit könnten weitere Arbeiten an dem Becken bezahlt werden. Als nächstes sind energetische Sanierungen an den Fenstern sowie die Erneuerung der Wasserabflüsse und der Beleuchtung geplant. „Ein großer Dank geht auch an die Stadtwerke, mit denen wir hervorragend zusammenarbeiten“, so Meier. Nur so sei die hohe Wasserqualität durchweg zu halten.

Interessierte, die den Verein unterstützen möchten, finden auf der Homepage des Vereins www.tv-lsb.de weitere Informationen. Wer an den Verein spenden möchten, kann dies unter folgenden Angaben erledigen:

Trägerverein LSB AGS e. V., Stadtsparkasse Barsinghausen, IBAN DE68251512700000197913, BIC NOLADE21BAH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.